Dr. Maximilian Rom, Urologe

Als Facharzt für Urologie bin ich sowohl im stationären (derzeit Wiener Krankenanstaltenverbund, Krankenhaus Hietzing) als auch als Vertretungs- und Wahlarzt im niedergelassenen Bereich tätig.

Geboren und aufgewachsen in Kärnten habe ich von 2001 bis 2007 das Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien absolviert. Nach Tätigkeiten als Assistenzarzt in der Facharztpraxis für Innere Medizin, Dr. Günter Sokol, in 1120 Wien und an der Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Klinikum Deggendorf (Deutschland) absolvierte ich die Ausbildung zum Facharzt für Urologie an der Universitätsklinik für Urologie der Medizinischen Universität Wien.

 Dr. Maximilian Rom, Facharzt für Urologie, Wahlarzt in Wien

 

C U R R I C U L U M   V I T A E

Persönliche Daten

Name

Dr. Maximilian Rom

Geboren in

Friesach, Kärnten

Beruflicher Werdegang

Seit 2/2015

1.6.2014

1.12.2013

11/2008 – 1/2015

Krankenhaus Hietzing, Urologische Abteilung

Fellow of the European Board of Urology (F.E.B.U.)

Facharzt für Urologie

Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Urologie

 -         Spezialgebiete: Inkontinenz, Urodynamik und Neurourologie            

-         Betreuung der Inkontinenzambulanz seit 11/2009     

11/2007 – 10/2008

Klinikum Deggendorf (Deutschland),

Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

7/2007 – 9/2007

Dr. Günter Sokol, Wien, Facharztpraxis für Innere Medizin

Ausbildung

10/2001 – 7/2007

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien
Diplomarbeit “Die Wirkung von hyperbarer Oxygenierung auf das Wachstum von Staphylococcus aureus“

9/2000 – 5/2001

Grundwehrdienst

6/2000

Matura

9/1992 – 6/2000

Gymnasium Villach Peraustraße

Awards

11/2011

Bayer Young Urology Award 2011 für die Arbeit „Comparing prostate cancer detection rates of end-fire and side-fire transrectal ultrasound probe configuration“.

Publikationen

Rom M, Waldert M, Schatzl G, Swietek N, Shariat SF, Klatte T. Bladder outlet obstruction (BOO) in men with castration-resistant prostate cancer. BJU Int. 2013 Sep 5.

Rom M, Waldert M, Klingler HC, Klatte T. Bladder outlet obstruction in men with acute urinary retention: an urodynamic study. World J Urol. 2013 Jan 17.

Rom M, Schatzl G, Swietek N, Rücklinger E, Kratzik C. World J Urol. 2013 Jan 17. Lower urinary tract symptoms and depression. BJU Int. 2012 Dec;110(11 Pt C).

Rom M, Pycha A, Wiunig C, Reissigl A, Waldert M, Klatte T, Remzi M, Seitz C. Prospective randomized multicenter study comparing prostate cancer detection rates of end-fire and side-fire transrectal ultrasound probe configuration. Urology. 2012 Jul;80(1):15-8.

Swietek N, Waldert M, Rom M, Schatzl G, Wiener HG, Susani M, Klatte T. The value of transurethral bladder biopsy after intravesical bacillus Calmette-Guérin instillation therapy for nonmuscle invasive bladder cancer: a retrospective, single center study and cumulative analysis of the literature. J Urol. 2012 Sep;188(3):748-53. Epub 2012 Jul 20. Review.

Waldert M, Schatzl G, Swietek N, Rom M, Klatte T. Sex hormone-binding globulin is an independent predictor of biochemical recurrence after radical prostatectomy. J Urol. 2012 Sep;188(3):792-7.

Mitgliedschaften

International Continence Society (ICS)

European Assoziation of Urology (EAU)

Österreichische Gesellschaft für Urologie (ÖGU)

– Arbeitskreis Blasenentleerungsstörung

Medizinische Kontinenzgesellschaft Österreich (MKÖ)

ISUG Faculty Member (Intensivseminar Urogynäkologie)